Uni ist nicht heile Welt – part one: Transpa-Aktion der Uni-Antifa Dresden

AntifaschistInnen entrollen Soli-Transparent

Wegen des rassistischen Angriffs am 17. 11. 2004 auf einen studentischen Club ruft ein Transparent zur Solidarität mit den Angegriffenen auf. Seit dem frühen Morgen des heutigen Tages macht die Antifa-Hochschulgruppe an der Technischen Universität Dresden (TU-Dresden) mit einem Transparent auf diesen Angriff aufmerksam.

Etwa zwei Wochen ist es her, dass ca. 20 Neonazis den internationalen World-Club an der TU-Dresden angegriffen haben. Teilweise vermummt und unter „Ausländer raus“-Rufen griffen sie TU-StudentInnen mit Migrationshintergrund an. Die Polizei tat sich schwer, etwas dagegen zu unternehmen und auch die Presse verharmloste den Vorfall, so dass – wie immer in Dresden – sich nach dieser Tat nichts änderte.

Die neue Antifa-Hochschulgruppe möchte dieser Ignoranz entgegenwirken, stellte Kontakt zum World-Club her und ruft zur Solidarität mit den Betroffenen auf!

Engagiert euch mit uns gegen Nazis und RassistInnen!